Warschau

Gruppenreise ab 209€ p.P.

Jetzt anfragen!
shutterstock
Klassenfahrt Warschau Altstadt

Klassenfahrt nach Warschau

Geschichte zum Anfassen

GESCHICHTE ZUM ANFASSEN im Paris des Ostens - Warschau

Die Stadt Warschau eignet sich als ein hervorragendes Ziel für eine kurze Klassenfahrt innerhalb Europas. Seit 1596 ist sie die Hauptstadt Polens. Diese Ehre bekam sie durch die günstige geographische Lage. Sie besitzt die jüngste Altstadt Europas. Im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, wurde hier die Altstadt liebevoll rekonstruiert, bis sie wieder an das historische Stadtbild erinnert. Nicht ohne Grund wurde die Warschauer Altstadt im Jahr 1980 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Bis heute gilt das Projekt des Wiederaufbaus als das erste und größte Projekt und ist das Aushängeschild der polnischen Rekonstruktionskunst. Deswegen erhielt die Stadt auch den Beinamen Phoenix City. Im Zentrum des Markts steht die Sirene, die Wappenfigur der Stadt Warschau. Sie wurde vom Warschauer Bildhauer Konstanty Hegel im Jahr 1850 geschaffen und erinnert an die Legende um eine Meerjungfrau, die Warschau seit jeher beschützen soll.

Viel Abwechslung bietet die Millionenstadt. Angefangen bei dem Kulturpalast, die Altstadt Warschau, die Sigismundssäule, das Königsschloss, das Museum der Geschichte der polnischen Juden, die Johanneskathedrale und vieles mehr. Begeben Sie sich zusammen mit Ihrer Klasse in die Stadt an der Weichsel, die eine Menge zu bieten hat. Warschau verbindet Tradition mit Moderne. Lernen Sie auf Ihrer Reise die Altstadt. Sie ist mit 1,7 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt Polens.

Highlights

  • Łazienki-Park
  • Wilanów-Palast
  • Kulturpalast
  • Johanneskathedrale
  • Schlossplatz
  • Altstadt Warschau
  • Wisschenschaftszentrum Kopernikus

Anfrage

  • Anreise:

  • Unterkünfte:

  • Programm:

Anfragen

Anfrage

Anreise

Welche Anreiseart eignet sich? Anreisearten

Unterkünfte

Keine Unterkunft gewählt

Programm

Kein Programm gewählt
ab ca. 209€ p.P.

Wie setzt sich der Preis zusammen?

  • günstigstes geeignetes Verkehrsmittel für dieses Ziel, zum günstigsten Zeitpunkt gebucht, mit optimaler Auslastung, kalkuliert ab Deutschland Mitte.
  • günstigste Unterkunft für 4 Nächte in der günstigsten Saisonzeit, in der Regel mit Frühstück.
Hinweis: Die tatsächlichen Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab und variieren je nach Gruppengröße, Beförderungsmittel, Reisedatum, Saisonzeit, Abfahrtsort, Unterkunft, Lage und Ausstattung der gewünschten Unterkunft und der Reisedauer. Wir erstellen für Sie Ihr optimales individuelles Angebot.

Unterkünfte

Ausgewählt

Chillout Hostel

Die neu renovierte Unterkunft ist ideal für Schulklassen. Das Haus bietet Themenabende, eine gut ausgestattete Gemeinschaftsküche, einen gemeinsamen Wohnbereich mit Brettspielen und DVD-Player und kostenloses WLAN. Die Rezeption ist 24h geöffnet. Das Hotel verfügt über eine eigene Service-App.
Details
Ausgewählt

a&o Hostel Warschau

Das Hotel wurde neu eröffnet und liegt ideal im modernen Stadtteil Wola. Von hier aus starten Sie bequem mit Ihrer Klasse Ihre Aktivitäten. Zu den Einrichtungen der Unterkunft gehören eine 24-Stunden-Rezeption, eine Gemeinschaftsküche, eine Bar, eine Gemeinschaftslounge mit TV-Bereich und kostenfreies WLAN in allen Bereichen.
Details

Programm

Ausgewählt

Curie-Museum – Eintritt Schüler/Erwachsene

Im Maria-Skłodowska-Curie Museum (Muzeum Marii Skłodowskiej-Curie) wird das Leben der berühmten Wissenschaftlerin dokumentiert. Neben Fotos und persönlichen Gegenständen sind auch Kopien der benutzten Geräte vorhanden. Ihre größten Entdeckungen waren die beiden chemischen Elemente Polonium und Radium im Jahre 1898.
pro Person ca. 2.55€
Details
Ausgewählt

Fryderyk Chopin Museum – Eintritt Schüler

Fryderyk Franciszek Chopin war ein polnischer Komponist, Pianist und Klavierpädagoge. Dieses Museum, mit über 7000 Exponaten, widmet sich seinem Leben und seinen Werken.
pro Person ca. 4.20€
Details
pixabay
Ausgewählt

Nationalmuseum – Eintritt Schüler/Erwachsener

Das Nationalmuseum ist das größte der Stadt, früher unter dem Namen "Museum der schönen Künste" bekannt. Ausgestellt werden antike Kunst, Faras Galerie, Mittelalterliche Kunst, Archäologische Kollektion, polnische Kunst (vor dem 20. Jh. / ab dem 20. Jh.), ausländische Kunst, dekorative Kunst (polnisch / europäisch) und italienische Bilder. Besonders sehenswert: Fresko der heiligen Anna (Wandmalerei aus dem 10. Jh.), Jungfrau von Breslau (Skulptur aus dem 15. Jh.) und das Gemälde von Sandro Botticelli: Jungfrau mit Kind. Neben der permanenten Ausstellung findet man auch laufend wechselnde Ausstellungen, deren Öffnungszeiten teils länger sind.
pro Person ca. 1.40€
Details
Ausgewählt

Arsenal – Archäologisches Museum – Eintritt Schüler/Erwachsener

Ausgrabungen aus den bisherigen und dem jetzigem polnischen Staatsgebiet werden in dem Museum ausgestellt. . In den 2 Etagen des Museums gibt es aber auch Stücke aus anderen Ländern und Kontinenten für die Besucher zu besichtigen.
pro Person ca. 1.40€
Details
©shutterstock
Ausgewählt

Stadtführung kostenfrei

Die Stadt bietet organisierte Stadtrundgänge für Klassenfahrten an. Gratis stehen die englischsprachigen Touren von orange Umbrella zur Verfügung. Die Gruppen starten täglich um 10 Uhr an der Sigismundsäule.
pro Person ca. 0.00€
Details

Tygmont Jazz-Open – Eintritt Schüler/Erwachsener kostenfrei

Beinah jeden Abend erleben Sie hier kostenlos eine Jazz-Session.
pro Person ca. 0.00€
Details
Ausgewählt

Historische Museum – Eintritt Gruppenticket (10 Pers.) Schüler

Das Historische Museum (Muzeum Historyczne Miasta Stołecznego Warszawy) liegt direkt am Marktplatz der Warschauer Altstadt und befasst sich mit der Geschichte der Stadt Warschau sowie deren Bewohnern. Empfehlenswert ist es auch, die mittlerweile restaurierten Keller zu besuchen. Führungen starten im Eingangsbereich des Museums.
pro Person ca. 1.85€
Details
Pixabay
Ausgewählt

Wodny Park – Eintritt Schüler

Auf jeder Klassenfahrt sehr beliebt und eine gute Abwechslung zu Museen und Stadtbesichtigungen - ein Schwimmbadtag. Hier kommen die Schüler voll auf ihre Kosten. Ein Erlebnisbad mit großem "Fun-Faktor".
pro Person ca. 3.60€
Details

Königsschloss – Eintritt Schüler

Das Schloss wurde im zweiten Weltkrieg komplett zerstört und mühselig nach alten Plänen wieder aufgebaut. Früher war es Sitz der Könige. Heute beherbergt es ein Museum.
pro Person ca. 4.60€
Details
Alle anzeigen

Palast der Republik Aussichtsplattform – Eintritt Schüler

Das höchste Gebäude in Polen mit seinen 42 Etagen beherbergen Einrichtungen, wie Kino, Theater, Kongresssaal und Museen. Auf der Bühne im prunkvollen Kongresssaal standen schon Künstler wie die Rolling Stones und Marlene Dietrich. Hier hat man den besten Blick über die Stadt. Die Aussichtsplattform ist ein besonderes Highlight. Die modernen Aufzüge benötigen nur 25 Sekunden.
pro Person ca. 3.50€
Details

Bilder

Die Stadt hat eine lange und faszinierende, aber auch tragische Geschichte. Am besten besucht man einige Museen, um mehr über die bewegenden Momente zu erfahren, wie den Zweiten Weltkrieg mit dem Warschauer Ghetto. Der Warschauer Aufstand hat für die einheimische Bevölkerung immer noch einen hohen Stellenwert und die Zeiten des Kommunismus haben die meisten selbst erlebt. Gebäude aus dieser Zeit gibt es noch zuhauf zu besichtigen.

Die Weichselmetropole präsentiert sich heute als moderne und weltoffene Stadt, deren Bauboom unbegrenzt scheint. Die Skyline der Stadt verändert sich stetig. Viele moderne Wolkenkratzer ragen hier in die Höhe, dazwischen sind die Überbleibsel des „alten Polens“. Renommierte Architekten wie Helmut Jahn
( er baute unter anderem den Frankfurter Messeturm) und Daniel Libeskind ( der US-amerikanische Star-Architekt baute unter anderem in Berlin das jüdische Museum) haben hier einige Bauwerke geplant und umgesetzt.

Diese zwei Gesichter der Stadt -die Moderne und die historischen Bauwerke- vereint die Stadt zu einer einmaligen Atmosphäre. Viele Restaurants und Cafés in kleinen Gassen, runden das schöne Ambiente der Stadt um den Altstädtischen Markt ab.

In der Altstadt beginnt der Königsweg. Er startet  am Königsschloss und endet in Wilanow am Ufer der Weichsel. Hier tummeln sich im Sommer und Winter Spaziergänger und Urlauber. Dieser Teil des Königsweges heißt Krakowskie Przdmiescie, hier stehen die St. Anna Kirche, der Präsidentenpalast, das Prazmowski Haus, und ein Grandhotel - das Hotel Bristol- aus dem Jahr 1911. Auch Shoppingfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Es gibt zahlreiche Einkaufszentren, Boutiquen, Flohmärkte und Festivals für Modedesign.

Warschau ist sehr grün. Immerhin 95 Parks besitzt die Stadt mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern. Viele Erholungsgebiete verteilen sich in den 18 Stadtbezirken. Zudem kann man herrlich an den Ufern der Weichsel auf Liegewiesen entspannen. Der größte und bekannteste Park ist der Łazienki-Park. Im 18. Jahrhundert war es die Sommerresidenz des König Stanislaw II. August Poniatowski, heute ist er für die Öffentlichkeit freigegeben. Alte Paläste und Denkmäler, viele Pfaue und in den Sommermonaten auch jede Menge Konzerte und Events machen diesen Park zu einem attraktiven Ausflugsziel.

Berühmte Persönlichkeiten von Warschau: Marie Curie, geborene Maria Salomea Skłodowska
– die berühmte Chemikerin und Physikerin, die die Elemente Polonium und Radium entdeckt hatte. Sie bekam dafür den Nobelpreis für Physik (1903) und Chemie (1911).Sie war und ist damit die erste weibliche sowie zweifache Nobelpreisträgerin. Leider gilt sie dafür unfreiwillig als  Mutter der Atombombe.
Sie wurde am 7. November 1867 in Warschau geboren und verstarb 1934.

Fryderyk Chopin, der weltbekannte Komponist studierte am Warschauer Konservatorium Klavier und Komposition. Er gilt als Polens bedeutendster Pianist und Komponist. Sein Herz wurde in der Heiligkreuzkirche beigesetzt. (1810-1849). Besonders berühmte Werke von ihm sind unter anderem:  "Regentropen"-Prelude (Prelude op. 28, Nr.15) oder der Todesmarsch (3. Satz der Sonate op.35).

Aber auch Robert Lewandowski  (geb. 1988)– Stürmer des FC Bayern München – ist hier geboren und aufgewachsen.

Übrigens stammt der Name Warschau, polnisch Warszawa, wahrscheinlich von dem Namen einer kleinen Fischersiedlung am Ufer der Weichsel. Eine Theorie besagt, dass Warszawa „Zugehörigkeit zu Warsz“ bedeutet, wobei Warsz eine verkürzte Form des männlichen altpolnischen Namens Warcisław ist, der etymologisch mit Wrocław verbunden ist.

 
Land und Leute: Da die polnische Hauptstadt Bindeglied zwischen Ost- und Westeuropa ist, ist sie der Schmelztiegel der europäischen wie asiatischen Kultur, das Greenwich zwischen Orient und Okzident. Die Menschen dort sind weltoffen, hilfsbereit und gastfreundlich.

Essen und Trinken: Die polnische Küche ist von der deutschen und slawischen Küche geprägt. Sehr berühmt sind die polnischen Pierogi. Sie gelten als Nationalspeise Polens. Es handelt sich um gefüllte Teigtaschen. Sie kommen als herzhafte oder süße Variante auf den Tisch. Je nach Belieben können sie als deftige Hauptspeise oder köstlicher Nachtisch serviert werden.  Aber auch den Mohnstrudel sollten Sie probieren. Es gibt ihn an fast jeder Ecke zu kaufen. Im Verhältnis ist das Essen in Polen günstig. Ein Hauptgericht bekommst du teilweise schon für umgerechnet 5 Euro.

Klima und beste Reisezeit: Es herrscht Ozeanklima. Angenehme Temperaturen herrschen in Warschau von Mai bis August, ein dieser Zeit gibt es auch kaum Niederschlag. Die höchste Durchschnittstemperatur in Warschau ist 25°C im Juli und die niedrigste Temperatur beträgt -1°C im Januar.

Währung: Polen ist Mitglied der EU, allerdings ist die Währung immer noch der polnische Zloty, mit PLN abgekürzt. Die Umrechnung ist (je nach Tageskurs) ca. 1Euro etwa 4 Zlotys.

Anreise:  Am besten und bequemsten erreichen Sie Warschau mit der Bahn. Von Berlin sind es nur 6h Zugfahrt. Natürlich geht auch eine Busanreise oder mit dem Flugzeug. Der Flughafen von Warschau, der Chopin-Flughafen liegt nur 10km südwestlich der Stadt entfernt. Die Flugzeit von Berlin beträgt nur 1,5h.

 


Ihnen gefällt diese Reise?

News & Blog

#Italia mi manchi

15. Februar 2022

Italien, ich vermisse dich! Bella Italia – ich schwärme davon und die Zeit, in der ich selbst nicht das Land bereisen konnte, war schwer für mich. Umso mehr freue ich mich bald wieder Italien reisen zu dürfen und noch viel mehr Euch meine Begeisterung für Italien teilhaben zu lassen. Nicht umsonst gehört Italien zu einem […]

Neu in unserem Team. „Elchi“ unser Maskottchen. Ab nun immer mit dabei.

die heimliche Hauptstadt von Europa hat viel zu bieten. Nicht nur Politik. Unser Tipp für Klassenfahrten.

Sicher von Flughafen zu Flughafen Bald geht es wieder los mit den Klassenfahrten, natürlich sollt ihr für eure Flugreise gut informiert sein. Wir wollen hier die Besonderheiten aufzeigen, die eine Flugreise während der Corona Pandemie mit sich bringt. Was muss für die Klassenreise alles berücksichtigt werden? Hier unsere Tipps für Lehrer und Schüler: Informiert euch, […]

Was hat sich für die Planung einer Klassenfahrt nach Großbritannien geändert? Seit dem 31.12.2020 ist Großbritannien kein Mitglied der EU mehr. Daher benötigt ihr für die Einreise nach Großbritannien ab dem 01.10.2021 einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Schüler, die aufgrund Ihrer Staatsbürgerschaft normalerweise ein Visum für Großbritannien benötigen würden, können als […]

Gemeinsam mit dem Schoko-Experten werden Schulklassen zunächst im[nbsp] Chocoversum by HACHEZ auf eine Genussreise in das Reich der Schokolade entführt. Hier erlebt ihr mit allen Sinnen, wie aus bitteren Bohnen süßes Gold wird. Nach der 90 Minütigen Führung hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit seine eigene Lieblingsschokolade als Andenken zu kreieren. Im Anschluß geht es mit […]