Jetzt Angebot anfragen!

News & Blog

Action und Kultur auf einer Klassenfahrt an den Gardasee

von Sophie Sattler

Im Norden Italiens erstreckt sich der größte See Italiens der Gardasee. Dieser bietet mit seinen von kleinen Dörfern gekrönten Endmoränenhügeln bis zu den Gipfeln des Monte Baldo, ein abwechslungsreiches Panorama für eine Klassenfahrt.
Unzählig sind die Möglichkeiten diese Landschaft kennen zu lernen.

Sport pur: Klassen können unter den unterschiedlichsten Angeboten wählen. Von Surfen, Stand Up Paddeln, Segeln bis zu Wandern und Klettern ist alles dabei. Beim Canyoning können Abenteuerlustige ihren Mut beweisen. Es ist vor allem für kleine Gruppen interessant. Tauchanzug, Schuhe, Rettungsreifen, Sicherheitsgurte, Seile usw. sind im Preis (auf Anfrage) inbegriffen.

Schatzsuche in Bardolino: Den kleine touristische Ort Badolino gilt es zu erobern.  Bei der Photographischen Schatzsuche werden Objekte gesucht und fotografiert. Die Schüler entdecken Charakteristische Merkmale der Ortes, wie verfallene Häuser, ein seltener Baum oder eine kleine Landkirche. Am Ende schaut sich die Klasse die verschiedenen Fotos gemeinsam an, und ein Gewinner wird bestimmt.
Preis/Gruppe: auf Anfrage (max. 15 Personen/Gruppe), ca. 3 Stunden

Verona neu entdecken: Verpackt durch eine Schatzsuche kann die Stadt Verona erforscht werden. Anhand eines Fragespieles lernen die Schüler die Geschichte der Stadt und ihre Denkmäler kennen. Im Ziel angelangt werden die Antworten und Ergebnisse besprochen und reflektiert.  
Preis/Gruppe: 170 Euro (bei bis zu 30 Teilnehmern)

Fragen Sie jetzt eine Klassenfahrt an den Gardasee an. Wir beraten Sie gerne auch bezüglich des Programmes.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben